steinfeld.news
Aktuelles aus Steinfeld
  • Rund gehts, Batterien sammeln
von Walter Widemair am 12.10.2017 geschrieben
203 0

Verrat an eigenen Nachkommen

© Myriams-Fotos - https://pixabay.com/de/welle-boot-meer-wasser-schiff-2649217/© Myriams-Fotos - https://pixabay.com/de/welle-boot-meer-wasser-schiff-2649217/

„Die Bevölkerung hat bereits die Nase gestrichen voll ... Personen, die keinesfalls imstande sind, unser Land zu regieren ... widerlicher Wahlkampf ... Ende des unwürdigen Schauspiels herbeigesehnt ... Wahlposse, die man nur noch als mehr als kostspieliges Trauerspiel bezeichnen kann ... Leute, die uns weiterhin belügen ... den abartigen, widerlichen, niederträchtigen Sumpf trockenlegen ... die ganze unsägliche Blase, der riesige Haufen Schmutz und Dreck aus Charakterlosigkeit und Machtgier ... Verräter, Überläufer, Bestecher ...“ die Menschen in Österreich verschaffen sich gehörig Luft ... das Vertrauen in die Politik der Gegenwart ist am völligen Ende angelangt!

Dieser Bericht wird gesponsert von

Oberlojer Busreisen & Reisebüro

"Außer Dummheit und Feigheit gibt es keinen Grund, dieser Aufforderung nicht Folge zu leisten. (...) Ein ‚ich habe keine Zeit, die da oben tun ohnehin, was sie wollen’ ist nur Zeichen von Ignoranz und/oder Feigheit. Es ist die letzte Chance, so zu wählen, dass wir uns vor unseren Nachkommen nicht als Feiglinge und Verräter verantworten müssen."  - (August Riegler, Kindberg: Das freie Wort. In: Kronenzeitung, 08. 10. 2017, S. 10)
Mit seiner persönlichen Meinung antwortet August Riegler auf den sonntägigen Aufruf von Dr. Tassilo Wallentin, unter allen Umständen wählen zu gehen, denn: "Unser Land hat keine fünf Jahre mehr." - (Dr. Wallentin, Tassilo: Gehen Sie wählen. In: Kronenzeitung, 08. 10. 2017, S. 10)

Es ist (für mein persönliches Dafürhalten) in der Tat schauderlich, welche Vorgänge und Zustände in unserer Heimat Fuß fassen konnten und zu einem historischen Politfrust der Menschen geführt haben. Es geht nicht nur um Schmutzkübel und Verleumdung, um dubioseste Berater, Schmiergeldzahlungen und wüste Anschuldigungen, es geht schlechthin um den totalen Verlust des Bodens unter den Volks-Beinen und die Vernichtung der Lebensperspektiven der uns nachkommenden Generation. Auf welchen traurigen Punkt die derzeit "herrschenden" Politiker uns und unser Land inzwischen gebracht haben, fasst Dr. Wallentin messerscharfsinnig zusammen und zitiert aus einem Bericht, "wonach jede dritte Moschee aktiv gegen die Integration arbeitet. In 38 % der untersuchten Moscheen kommt es zu einer entschiedenen Abwertung unserer westlichen Gesellschaft. Dort lautet das Glaubensbild: Der Koran steht über Gesetz und demokratischem Rechtsstaat. (...) Wir sind mit einer Völkerwanderung aus zerfallenden arabischen und afrikanischen Staaten konfrontiert. Die österreichische Staatsbürgerschaft wird bereits nach wenigen Jahren verliehen. Die Grundwerte eines Menschen spielen bei der Einbürgerung aber keine Rolle. Mit der Staatsbürgerschaft ist das Wahlrecht verbunden. Man kann wählen und gewählt werden. Wenn Jahr für Jahr tausende Personen eingebürgert werden, die unsere westliche Gesellschaft entschieden ablehnen, dann ist das eine ernsthafte Bedrohung unseres Landes." -  (Dr. Wallentin, Tassilo: Gehen Sie wählen. In: Kronenzeitung, 08. 10. 2017, S. 10)

© CSITDMA - https://pixabay.com/de/wrack-ozean-schiff-schiffbruch-2254094/© CSITDMA - https://pixabay.com/de/wrack-ozean-schiff-schiffbruch-2254094/

Dass wir, wenn es nach unseren "Zauberern" und "Hexern" in Brüssel geht, vor der Abschaffung des Bargeldes stehen und damit einer Enteignung, Entmündigung und totalen Kontrolle entgegengehen, scheint kaum abwendbares Szenario zu werden. Dies alles in einem EU-Zentralstaat, in dem ein "Rettungsschirm für Banken und Pleitestaaten" unser Volksvermögen Richtung Krisenländer umverteilen soll. Eine hinter Vorhängen brodelnde Vision mehr, die den halbwegs mit Verstand Ausgestatteten nur noch mit dem Kopf schütteln lassen. Dr. Wallentin führt uns weiters vor Augen, was uns und unsere Kinder erwartet, wenn nach der kommenden Wahl kein grundelgendes Umdenken realisierbar sein sollte: "In Österreich selbst bricht der Mittelstand dramatisch weg. Die Menschen können sich immer weniger leisten. Für Familien ist ein bescheidener Vermögensaufbau unmöglich. 1,5 Millionen Menschen sind armutsgefährdet (so die offizielle Statistik). Die Pensionskassen sind leer. Die Steuer- und Abgabenlast liegt bei 50%. Die Kriminalität ufert aus. Allein in Wien gibt es um 55% mehr Sex-Attacken auf Frauen. Und nebenher wächst eine Generation von Analphabeten heran: 30% der 15-Jährigen können nicht lesen, schreiben oder rechnen. Das ist eine Quote wie im Mittelalter." - (Vgl. Dr. Wallentin, Tassilo. ebd.)

© geralt -https://pixabay.com/de/frau-schild-präsentieren-wahl-2692437/© geralt -https://pixabay.com/de/frau-schild-präsentieren-wahl-2692437/

Deshalb und aus einer Vielfalt weiterer, völlig einleuchtender Gründe, legt der Jurist sehr ans Herz, unter allen Umständen zur Wahl zu gehen und stellt abschließend fest: "Jede Generation muss ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Am 15. Oktober sind Wahlen. Wie sagte noch John F. Kennedy: ‚Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?’" - (Dr. Wallentin, Tassilo. ebd.)

© webandi - https://pixabay.com/de/bundestagswahl-briefwahl-wahl-brief-2718934/© webandi - https://pixabay.com/de/bundestagswahl-briefwahl-wahl-brief-2718934/

Quelle

Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mail: 22011958ww@gmx.at

 

 

zur Übersicht
Diskussion

Wosnlos? Noch kein Kommentar? Sei der erste und gib deinen SENF dazu!