steinfeld.news
Aktuelles aus Steinfeld
  • Rund gehts, Batterien sammeln
von Walter Widemair am 07.12.2017 geschrieben
132 0

Hetzrede in Wiener Moschee ... wie reagiert Österreich?

© Walter Widemair© Walter Widemair

Nora Illi ist ihr Name ... provokante Auftritte im TV und der restlichen Öffentlichkeit haben die Schweizer Islamaktivistin zum Feindbild vieler werden lassen ... seit ihrer „Predigt“ in einer Wiener Moschee sind nun erstmals auch heimische „Heimatschützer“ gefordert, klar Stellung zu beziehen ... im Namen des Volkes ... und des geschriebenen Gesetzes ... was ist unsere Verfassung wert?

Dieser Bericht wird gesponsert von

Oberlojer Busreisen & Reisebüro

"Die Gesetze sind nur für Ungläubige, Muslime müssen sich nicht daran halten!" Mit dieser provokanten Aussage soll Nora Illi klargestellt haben, was sie und ihre Gesinnungsgenossen berechtigt, die Gesetze unseres Staates und unserer Gesellschaft völlig zu missachten. Wen wundert es da, dass die Menschen bundesweit mit Aufruhr reagieren ... kurz zwei Beispiele: (Das freie Wort. In: Kronenzeitung, 05. 12. 2017, S. 30):

Burka-Aktivistin hetzt
"(...) Warum wird diese Hetzerin (...) nicht sofort verhaftet und mit einem Einreiseverbot belegt? Warum hat diese Muslimin Narrenfreiheit? Unsere Gesellschaft sowie Justiz sind gefordert, gegen solche Personen, die unser Rechtssystem missachten, konsequent und mit aller Härte vorzugehen." - Werner Dworschak, Eisenstadt

Die darf anscheinend alles ...
"(...) das ist doch Volksverhetzung pur, ein Aufruhr zur Straftat und  einfach untragbar. Die Frage ist dabei: Warum unternimmt der Staat nichts gegen solche Hetze? Wie der Staat wohl reagieren würde, wenn Bürgerliche dazu aufrufen würden, die Gesetze nicht einzuhalten? Als kleines Beispiel erwähne ich nur die scharfen Urteile von Menschen, die sich - ohne andere aufzuhetzen - aus dem Staat ‚ausklinken’. Das sind die Staatsverweigerer, die von unserer Regierung genug haben, aber sonst friedlich sind.  Gegen die geht der Staat mit voller Härte vor. Von wem aber geht mehr Gefahr für die Europäer aus? Von einzelnen Staatsverweigerern oder von Millionen Moslems, die dazu aufgerufen werden, unsere Gesetze zu missachten?" - Stephan Pestitschek, Strasshof

©  https://www.facebook.com/Nora-Illi-666281620164477/© https://www.facebook.com/Nora-Illi-666281620164477/

Nora Illi ....
Sklavin einer patriarchalischen Weltanschauung?
"Die Gesetze sind nur für Ungläubige,
Muslime müssen sich nicht daran halten!"

© http://www.krone.at/601649© http://www.krone.at/601649
© http://www.krone.at/601649© http://www.krone.at/601649

Neueste Meldung:

© http://www.krone.at/601649© http://www.krone.at/601649

(M)eine persönliche Meinung:
Spätestens jetzt bekommen all jene in der "neuen" Regierung, die sich zum sogenannten "Heimatschutz" bekennen und als Minister für "Heimatverteidigung" verantwortlich sein werden, die Möglichkeit, sprichwörtlich "Nägel mit Köpfen zu machen" ... "Klartext" in Gesetzesform zu reden.

Für mich persönlich ist entschlossenstes Vorgehen angesagt: Unsere diesbezüglichen Gesetze brauchen eine neue Frisur, bevor wir selber zu den Kahlgeschnittenen gehören. Und was Nora Illi und ihre Gesinnungsfreunde, welche ebenso der Anschauung sind, das "Gesetze sind nur für Ungläubige gelten und Muslime sich nicht daran halten müssen", betrifft: Wir wollen diese Leute nicht! Raus mit ihnen, aber ganz ganz schnell! ... und NIE mehr wieder herein ... in unser Land ... unsere Heimat, die uns von unseren Großeltern und Eltern zum Schutz für die Zukunft anvertraut wurde!

Quelle

Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mail: 22011958ww@gmx.at

 

 

zur Übersicht
Diskussion

Wosnlos? Noch kein Kommentar? Sei der erste und gib deinen SENF dazu!