steinfeld.news
Aktuelles aus Steinfeld
  • Neue Portale bald online!
von Walter Widemair am 31.12.2017 geschrieben
229 0

Den Tieren und uns selber zuliebe ...

© 7244907 - https://pixabay.com/de/salzburg-feuerwerk-nachtaufnahme-2991430/© 7244907 - https://pixabay.com/de/salzburg-feuerwerk-nachtaufnahme-2991430/

Böllerknallen bereits Tage vor dem Jahreswechsel ... selbst sogenannte „Arme“ scheinen bereit, den letzten Euro für Feuerwerkskörper auszugeben ... was viele für cool halten, ist in Wahrheit eine kleine Katastrophe ... nicht nur für uns Menschen selber.

Dieser Bericht wird gesponsert von

Oberlojer Busreisen & Reisebüro

Wer zu Silvester, ohne Rücksicht auf Menschen, Umwelt und Tiere, sprichwörtlich bis zur "Vergasung" seine Raketen Richtung Himmel knallen lässt, dem soll trotz der allgemeinen Begeisterung vor Augen geführt sein: 
Quelle: Bitte keine Böller. In: Kronenzeitung, 31. 12. 2017, S. 26 

.  Viele der Feuerwerkskörper werden in Kinderarbeit hergestellt, teilweise unter entsetzlichen Bedingungen. Die meisten der Knaller kommen aus Asien, regelmäßig kommt es bei der Produktion zu Explosionen, wobei den kleinen Buben und Mädchen die Hände zerfetzt werden.
.  in den einzelnen Sprengkörpern befinden sich bis zu 30 Metalle.
.  Gefährlich sind v. a. jene Minipartikel, die dem Raketenschwarzpulver zur Erzeugung von Farbeffekten zugesetzt werden (Strontiumsalze, Lithium, Kupfer, Zink, Magnesium, Blei, Arsen)
.  All diese Partikel gelangen auch in kleinsten Mengen beim Einatmen ungefiltert in die Lunge!
.  Die Verbrennung von Kohlenstoffverbindungen erzeugt Feinstaub. Dieser gefährdet die Lunge und kann dort "schlafende Viren" wecken.

© poitrgiczela - https://pixabay.com/de/feuerwerk-new-year-s-eve-böller-2922007/© poitrgiczela - https://pixabay.com/de/feuerwerk-new-year-s-eve-böller-2922007/

.  In der Silvesternacht werden ähnliche Emmissionswerte erzielt wie während eines gesamten Jahres durch den Auto- und LKW-Verkehr: 400 Tonnen!
.  Die Konzentration an Mikropartikeln liegt an stark befahrenen Straßen bei 70 Mikrogramm pro Kubikmeter, zu Silvester werden Höchstwerte bis zu 3000 erreicht!
.  Bei der Explosion von Knallkörpern werden große Mengen an Schwefel und Kohlenmonoxid freigesetzt. Beide gelten als krebserregend.
.  Die unsichtbaren Raketenrückstände sinken nicht gleich zu Boden, sondern schweben noch mehrere Tage lang in der Luft.

© UtuNeva - https://pixabay.com/de/feuerwerk-rakete-feier-2966228/ © UtuNeva - https://pixabay.com/de/feuerwerk-rakete-feier-2966228/

.  Durch Böller können, wenn in unmittelbarer Nähe gezündet, durch die kurze Impulsstärke verheerende Knalltraumen bis hin zur Schwerhörigkeit und Tinnitus verursacht  werden. Alleine in Deutschland sind es jährlich mehr als 30.000 Menschen, die im Zuge des Silvesterknallens eine Hörminderung und teilweise lebenslange Schäden davon tragen. 

© 7244907 - https://pixabay.com/de/salzburg-feuerwerk-nachtaufnahme-2991430/ivhitor - https://pixabay.com/de/feuerwerk-valencia-burg-feuer-2879107/© 7244907 - https://pixabay.com/de/salzburg-feuerwerk-nachtaufnahme-2991430/ivhitor - https://pixabay.com/de/feuerwerk-valencia-burg-feuer-2879107/

.  Vor allem unsere Haus- und Wildtiere sind auf teils schicksalshafte Weise vom Lärm der Knallerei betroffen. Singvögel schrecken aus ihrem Schlaf, Fledermäuse und Eichhörnchen werden aus ihrem Winterschlaf gerissen, Hund, Katze & Co. werden durch den für sie unerklärlichen Höllenlärm in Angst und Schrecken versetzt.
.  Wildtiere im Wald, durch das fehlende Futter ohnehin an den Grenzen ihrer Kräfte, werden im Schnee in die Flucht getrieben, verenden sogar dabei!

© falconp4 - https://pixabay.com/de/gruß-urlaub-himmel-nacht-rauch-2645968/© falconp4 - https://pixabay.com/de/gruß-urlaub-himmel-nacht-rauch-2645968/

Was Leser zum "Wahnsinn mit den Krachern und der Knallerei" meinen:
Quelle: Das freie Wort. In: Kronenzeitung, 31. 12. 2017, S. 40

"(...) Die Umweltschützer schweigen dazu, denn es geht ja um große Gewinne für die Konzerne. (...) Wenn es um das Geld und die Gewinne der Konzerne geht, spielt die Umwelt keine Kontrolle. Eines fällt mir seit Jahren auf: Jene Menschen, die als ‚arm’ gelten, geben für Kracher und Raketen am meisten Geld aus - es ist ja meisten ohnehin ‚nur’ das Geld der Steuerzahler, das sie als Grundversorgung etc. bekommen." - Stephan Pestitschek, Strasshof

© groesswang - https://pixabay.com/de/niedlich-hund-haustier-klein-tier-3048209/© groesswang - https://pixabay.com/de/niedlich-hund-haustier-klein-tier-3048209/

"Was sind eigentlich Verbote für Stadt und Ortsgebiete wert? Da darf man keine Raketen usw. abschießen, privat und im Garten. Man redet von Luftverschmutzung, wie ungesund das alles ist, man soll auf ältere Menschen und alle Tiere achten, es werden hohe Geldstrafen zu zahlen sein. Ich frage mich nur wie, wann und wo? Alle Jahre wird geknallt und geschossen, wie verrückt, und nichts passiert." - Karin Kräuchi, Graz

© Tsippendale - https://pixabay.com/de/das-europäische-reh-winter-2629844/© Tsippendale - https://pixabay.com/de/das-europäische-reh-winter-2629844/

"(...) In der Silvesternacht herrscht reger Betrieb in unseren Spitälern. Und für unsere Vierbeiner ist jeder Jahreswechsel der absolut Horror. Haustiere werden meistens von ihren Besitzern beruhigt, doch das Wild leidet schrecklich. Die Tiere geraten in Panik, oft springen sie in eiskalte Bäche und nicht selten vor ein Auto, Erst Tage nach dem Geknalle wagen sie sich zaghaft aus der Deckung." - Werner Schupfer, Attnag-Puchheim

Was meine persönliche Meinung betrifft?
Wir haben 6 Haustiere: Die beiden Hunderln "Momo" und "Quinto" sowie 4 wunderbare Katzen, die mit uns die Zeit teilen und unendlich dankbar sind, dass man gut auf sie schaut. Alleine schon aus Liebe zu ihnen und insbesondere in Rücksicht auf Umwelt und Gesundheit verbringen wir die Silvesternacht ohne Knallerei und Raketenshow. Es kann auch ohne all diesen Wirbel herzlich und fröhlich gefeiert werden. In diesem Sinne - alles Gute an euch alle für 2018!

© Gellinger - https://pixabay.com/de/emotionen-neujahr-silvester-2018-2915278/© Gellinger - https://pixabay.com/de/emotionen-neujahr-silvester-2018-2915278/

Quelle

Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mail: 22011958ww@gmx.at

 

 

zur Übersicht
Diskussion

Wosnlos? Noch kein Kommentar? Sei der erste und gib deinen SENF dazu!